Pokémon Kartenwert Sammlertipps

Shiny Pokemon Karten – wie man Sie erkennt, was Sie können und wie man sie bekommt

Titelbild Beitrag Shiny Karten

Shiny Pokemon Karten (auch schillernde Pokemon Karten genannt) unterscheiden sich durch ihre besondere Farbgebung von gewöhnlichen Pokemon Karten, jedoch nicht durch spezielle Fähigkeiten oder Werte. Shinys sind also im Grunde normale Pokemon, die sich lediglich farblich abheben, was sie allerdings sehr selten und deswegen zu recht wertvollen und begehrten Varianten macht.

Wie selten sind Shiny Pokemon Karten?

Neben der außergewöhnlichen Farbe, macht auch die Seltenheit die Shiny Pokemon Karten so begehrt. Angefangen hat alles mit den Shiny Versionen von Garados und Karpador in der Neo Revelation Erweiterung. Als diese in Japan veröffentlicht wurden, stiegen die Preise auf der ganzen Welt rapide an – vor allem Sammler haben mehrere Hundert USD für sie bezahlt. Die Wahrscheinlichkeit Shinys in einem Booster Pack zu finden liegt bei 300:1.

Nachdem die Shinys auch auf Englisch veröffentlicht wurden sanken die Preise, jedoch waren sie weiterhin schwer zu bekommen.

Wie sehen Shiny Pokemon Karten aus?

Die Shiny Pokemon Karten haben eine besondere Farbgebung. Durch eine reflektierende Folie, wird der Karte ein besonderer Charakter verliehen. Grundsätzlich gibt es zu den meisten “normalen” Pokemon, eine Shiny Pokemon Variante. Diese hat immer die gleiche Farbe. So hat bspw. ein Pikachu, welches für gewöhnlich gelb ist, als Shiny Pokemon Karte immer die Farbe Orange. 

Auf den Shiny Pokemon Karten ist eine Glitzerfolie, deshalb hat die Karte einen glänzenden Look. Hierbei gibt es jedoch ein paar wenige Ausnahmen, wie z.B. das Shining Mew, welches in Japan als Promokarte veröffentlicht wurde. Hierbei handelt es sich um eine Holo mit einer zusätzlichen Glitzerbeschichtung.

Außerdem gibt es noch Shinys in der Neo Destiny Erweiterung. Dies sind geheime Karten, welche durch ein Seltenheitssymbol mit drei Sternen gekennzeichnet sind. Im eigentlichen Kartenspiel fanden sie jedoch sehr selten Verwendung und es wurden nur sehr wenig dieser Shiny Pokemon Karten veröffentlicht.

Woran erkennt man Shiny Pokemon Karten?

Im Sammelkartenspiel gibt es die schillernden Pokemon. Diese gibt es jedoch nur in der Neo-Serie. Seit EX Team Rocket Returns, gibt es die Shiny Pokemons auch als Pokemon ☆.

Die stärkeren und begehrten Karten gehören zur Seltenheit „selten“ und sind mit einem Sternsymbol (☆) gekennzeichnet.

Die verschiedenen Shinys haben unterschiedliche Kennzeichnungen, diese werden im Folgenden beschrieben. Die Shiny Karten der Erweiterung: des Diamant und Perl Zyklus‘, sowie die des Platin Zyklus‘ haben vor der Nummer ein SH stehen, z.B. SH03. Im Verzeichnis stehen diese als eine der letzten Karten und sind somit besonders und selten.

Karten der Erweiterung Ruf der Legenden haben statt dem SH ein SL vor der Nummer, z.B. SL02. Wenn die Nummer größer ist, als die „normale“ Anzahl der Karten in der Erweiterung, handelt es sich um Shinys der Erweiterung Kommende Schicksaale.

Welche sind die beliebtesten Shiny Pokemon Karten? 

Es gibt viele Shiny Pokemon Karten auf dem Markt, alle unterscheiden sich im Wert und natürlich auch in der Häufigkeit. Aus diesen Gründen gibt es beliebtere und unbeliebtere Karten. Im Folgenden werden vier beliebte Karten kurz beschrieben und vorgestellt.

1. Shiny Rayquaza Karte

Bild der Karte Shiny Rayquaza

Rayquaza und Coverstar von Pokemon Emerald sind bei Pokemon-Fans sehr beliebt. Ein beliebtes Pokemon erhält im Laufe der Jahre oftmals mehrere Pokemon Karten, darunter aktuell z.B. auch 35 Shiny Rayquaza-Karten. Viele davon knüpfen an Ereignisse der Anime-Serie oder der Filme an. Beispielsweise erscheint das Shiny Rayquaza in dem Anime Serie Ranked . Andersrum verwenden aber auch Filme und Folgen der Serie Pokemon, die im Kartenspiel vorhanden sind – ein wahrscheinlich sehr populäres weiteres Beispiel hierfür ist Pikachu.

2. Shiny Garados Karte

Bild der Karte Shiny Garados

Die etwas älteren Fans unter uns haben in dem Gameboy Spielen Pokemon Gold und Silber bestimmt schon Bekanntschaft mit dem ungewöhnlichen, roten Garados im See des Zorns gemacht. Einige Jahre nach der Veröffentlichung der Goldenen und Silbernen Edition erschien ebenfalls eine Shiny Garados Pokemon Karte.

3. Shiny Glurak Karte

Bild der Karte Shiny Charizard

Aus dem 2002er Set Neo Destiny stammt die äußerst populäre Shiny Glurak Karte – und selbstverständlich gibt es auch noch weitere Shiny Glurak Pokemon Karten. Neben den älteren Karten der Neo Serie, gehört das schillernde Glurak zu den begehrtesten Karten.

Dies liegt nicht zuletzt daran, dass die Chance ein Shiny Glurak aus einem dieser Booster Pack zu ziehen verhältnismäßig gering war, gut erhaltene Exemplare sind heute zudem auch sehr selten.

4. Shiny Psiana Golstern Karte

Bild der Karte Espeon

Goldstern Karten, die durch ein Sternsymbol im Namen erkennbar sind, sind bei Sammlern ebenfalls sehr beliebt. Die Gold Star Karten gab es zwischen 2004 und 2007, darunter waren auch einige Shiny Pokemon Karten. Heute gibt es einen sehr kleinen Markt. Solche Karten in einem guten Zustand werden meistens zu sehr hohen Preisen versteigert.

Die mitunter interessanteste Gold Star Karte ist die Schillernde Psiana Goldstern (Espeon Goldstar Shiny), welche in Japan nur für Mitglieder von bestimmten Clubs erhältlich war – und das zudem nur in sehr geringer Stückzahl. Um eine dieser seltenen Exemplare auf Englisch zu erhalten, musste man ein POP Serienpaket kaufen und etwas Glück haben. Dies macht die Shiny Psiana Goldstern Karte zu einer der seltensten Karten auf dem Markt.